Prophylaktische untersuchungen des firmeninhabers

Die vorbeugende wissenschaftliche Grundlagenforschung sollte unabhängig vom Alter einmal jährlich durchgeführt werden. Es schließt ihre Morphologie und Blutprobe ein. Es lohnt sich auch, Blutcholesterin und Zucker zu testen. Diese Tests liefern viele Informationen über die Gesundheit und ermöglichen die Früherkennung von Krankheiten. Sie sollten regelmäßig durchgeführt werden, unabhängig vom Gesundheitszustand und jedem Zustand des Körpers.Wichtige Neuigkeiten zur ForschungDie analytischen Fragen sollten auf nüchternen Magen beantwortet werden. Das Abendessen muss am Vortag bis spätestens 18:00 Uhr eingenommen werden, da zu viele und zu späte Mahlzeiten den Cholesterinspiegel und die Glukose in der Natur erhöhen. Die Morphologie ist eine biochemische Analyse von Blut. Sein Produkt ist ein Hinweis darauf, ob die Blutzusammensetzung angemessen ist und ob das System nicht entzündungsmüde wird (dies wird durch das Zeichen OB belegt.Zuckertest

Die Untersuchung des Zuckergehalts (Glukose in der Natur fällt auf diese Probe, die in der Morphologie empfohlen wird. Das normale Ergebnis liegt zwischen 70-00 mg / dl.Ab dem 40. Lebensjahr werden regelmäßig Lipidogramme durchgeführt. Sie können sich über den kombinierten Cholesterinspiegel in der Natur und über HDL und LDL, d. H. Ruhiges und cholesterinarmes, informieren. Es ist nun LDL (schlechtes Cholesterin, das am unangenehmsten ist und die Entwicklung von Arteriosklerose droht. Das Lipidogramm gibt Auskunft über den Gehalt an Triglyceriden, d. H. Fetten, die für das Kreislaufsystem eines Mannes sehr schwerwiegend sind (ihr Gehalt liegt unter 150 mg / dl.Urintest

Jedes Jahr lohnt es sich, den Urin zu untersuchen, damit Sie die Arbeit der Nieren und aller Harnorganismen überprüfen können. Es ist mehr als eine Röntgenaufnahme der Lunge erforderlich, um eine mögliche Tuberkulose zu erkennen, die wiederum sehr gefährlich ist. Es gibt auch mehr Bauchultraschall, der unter anderem eine Einschätzung gibt Leber, Magen, Gallenblase, Blase, Zwölffingerdarm und Bauchspeicheldrüse.